Was kannst du bei Kurzarbeit tun? NähGewerbe anmelden, 2.Standbein aufbauen!

Kurzarbeit gewerbe anmelden

Was kannst du bei Kurzarbeit tun? NähGewerbe anmelden, 2.Standbein aufbauen!

Gerade sind herausfordernde Zeiten, Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel und außerdem fällt Einkommen komplett oder zum Teil weg. Viele mussten Kurzarbeit anmelden. Anfangs fühlt man sich wie gelähmt und hilflos. Dann werden neue Wege erörtert. Was kannst du bei Kurzarbeit tun? Nähgewerbe anmelden, 2.Standbein aufbauen!

Du hast eine Leidenschaft, das Nähen. Einige Freunde und Bekannte haben dich schon gefragt, ob sie dir etwas abkaufen könnten. Jetzt spielst du mit dem Gedanken dein Gewerbe anzumelden und dir somit ein 2. Standbein aufzubauen.

Doch wie geht dies einfach und was ist mit dem Kurzarbeitergeld?

Wenn Du einen systemrelevanten Nebenjob ausübst (Regelung gilt vorerst bis 31. Oktober 2020; Stand: 27. März 2020), wird Dein Kurzarbeitergeld nicht gekürzt. Doch wie sieht es mit nicht systemrelevanten aus?

Jede/r, die in diese Situation gerät, sollte sich am besten bei der für sie zuständigen Agentur für Arbeit informieren, wie die Abwicklung des Gewerbes während der Kurzarbeit abläuft. Wenn man eine entsprechende Aussage erhalten hat, sollte man sich diese am besten schriftlich bestätigen lassen.

Grundsätzlich ist in den ersten ein bis drei Jahren eines Unternehmens mit Verlust zu rechnen. Daher ist es möglich genau jetzt dein Unternehmen aufzubauen, auch wenn es zu den nicht systemrelevanten Gewerken gehört. Somit findet keine Kürzung des Kurzarbeitergeldes statt. Du hättest jetzt den Vorteil, deine Zeit sinnvoll zu nutzen und dir ein zweites Standbein aufzubauen. Sodass du als Krisengewinner*in hervor gehst. Solltest du jedoch Gewinne erzielen wird dieser Betrag voll angerechnet. Bei Schwankungen deines Ertrages wird der Durchschnitt der letzten zwölf Monate genommen. Du kannst also erst mal beruhigt dein Unternehmen aufbauen. Meine Grundlegende Empfehlung ist sowieso, dass du von jedem umgesetzten Euro 30% auf ein extra Liquiditätskonto legst. Somit hast du immer genug auf der Seite um deine Steuern etc. zu begleichen.

Solltest du dein Gewerbe schon vor der Anmeldung des Kurzarbeitergeldes betrieben haben und dein Ertrag gleich bleiben, erfolgt keine Anrechnung des Ertrages auf das Kurzarbeitergeld.

Melde dich jetzt zum kostenfreien Näh-Business Jump Start an. Definiere deine Nische, deinen Erfolgskunden und finde heraus ob deine Idee profitabel ist.

Du willst dein Gewerbe anmelden, aber wie?

Nun geht die große Reise los und du willst dein Gewerbe anmelden. Zuerst solltest du mit dem Bauamt abklären, ob an deinem Standort produzierendes Gewerbe erlaubt ist oder wenn es eine Mietwohnung ist, mit dem Vermieter. Sehr wahrscheinlich muss eine Nutzungsänderung beantragt werden und/oder es sind bauliche Maßnahmen (Brandschutz, Fluchtwege etc.) notwendig. 

Des Weiteren solltest du deinen Arbeitgeber informieren, wenn dein Nähgewerbe konkurrenzlos zu deinem Arbeitsplatz steht, darf er dir dies nicht untersagen.

Welche Tätigkeitsbeschreibung bei der Anmeldung?

Bei der Gewerbeanmeldung wirst du nach einer Tätigkeitsbeschreibung gefragt. Wichtig ist hier dass du keine Tätigkeiten angibst die eine Berufsausbildung benötigen wie z.B. Schneider*in. Du kannst jedoch nähen nach Schnittmustern angeben. Führe alles aus was du jetzt und eventuell in Zukunft machen wirst. Denn eine Nachtragend kostet genauso viel wie die Anmeldung an Gebühren.

Nach der Gewerbeanmeldung informierst du deine Krankenkasse.

Zudem kommt HWK und IHK hinzu. Bei der BG ETEM musst du dich innerhalb einer Woche nach Anmeldung deines Gewerbes anmelden. (Kosten ca 150€/Jahr im Nähbereich).

Lies dir das Verpackungsgesetz durch. Sobald du (Service) Verpackungen in Umlauf bringst, brauchst du eine jährliche Verpackungslizenz und musst bei LUCID registriert sein. Achte auch auf Schnittmusterlizenzen die benötigt werden, evtl. CE Zertifizierung und Kennzeichnung (Spielzeug oder Medizinisches), Rechtstexte für AGB, Datenschutzerklärung und Widerruf (ich habe meine von der IT Recht Kanzlei).

Wichtig ist auch dass du deine Nische und somit Erfolgskunden definierst und dass du gut kalkulierst. Also auch alle Nebenkosten wie Werbung, Strom, Müll etc. Ein Liquidationsplan mit einem 3 Jahres Horizont sowie eine Marktanalyse hilft dabei sehr weiter. Eine gute Sortimentserstellung die auf deine Nische und Erfolgskunden passt bringt dir mit Sicherheit Erfolge. Mit einer guten Planung kann dein Näh-Business ein Erfolg werden. Es ist erst mal viel Verwaltungsaufwand.

 Viel Erfolg 🍀 für gute Näh Business ist noch viel Platz in diesem Sektor. Jetzt weißt du: Was kannst du bei Kurzarbeit tun? NähGewerbe anmelden, 2.Standbein aufbauen!

Wie du dein Gewerbe anmelden kannst, lies du auch in diesem Artikel hier.

Melde dich jetzt zum kostenfreien Näh-Business Jump Start an. Definiere deine Nische, Erfolgskunden und finde heraus ob deine Idee profitabel ist!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.